13 août 2007 1 13 /08 /août /2007 23:43

Aktualisiert am 7. September 2008

Einleitung zum Paris-Dakar 2009

Januar 2008, die Annulierung des Paris-Dakar 2008 wird bekanntgegebenNachdem 4 Franzosen am 24. Dezember 2007 bei einem sogenannten Attentat einer „islamistischen Organisation“ in Mauretanien ums Leben gekommen sind, haben die Organisatoren (Amaury Sport Organisation) die Paris-Dakar-Rallye 2008 kurzerhand annulliert. Sie hätte zwischen dem 5. und 20. Januar stattfinden sollen, und zwar von Lissabon nach Dakar.
Um das Fortbestehen des Rennens zu sichern, musste also eine andere Lösung her. Und weil die ASO immer einen Plan B auf Lager hat, wurde einfach der Austragungsort nach Südamerika verlegt, und zwar nach Argentinien und Chile. Wie es scheint war Argentinien schon lange  eine Alternative zum ursprünglichen Austragungsort, da die Organisatoren seit Jahren mit Sicherheitsproblemen in Mauretanien zu kämpfen hatten. Gesagt, getan! Am 12. Februar 2008 wurde das Projekt offiziell Cristina Kirchner in der Casa Rosada in Buenos Aires vorgestellt.


Foto hierneben :
  Pressekonferenz im Januar 2008, bei der die Annullierung des Paris-Dakar 2008 bekanntgegeben wurde.

Interne Links - Paris-Dakar 2009 im Petit Hergé :


- 04 janvier 2009 : Etape 2/14 Santa Rosa - Puerto Madryn.
- 03 janvier 2009 : Etape 1/14 Buenos Aires - Santa Rosa.
- 03 janvier 2009 : Suivre le Dakar en direct.
- 03 janvier 2009 :
Buenos Aires, le départ symbolique à l'Obélisque.
- 01 janvier 2009 :
Le village du départ au 1er janvier.
- 31 décembre 2008 : Présentation à la Rural de Buenos Aires.
- 28 décembre 2008 :
Le Dakar 2009 à Tigre.
- 07 septembre 2008 :
Introduction au "Paris-Dakar" 2009.
- deutsch 7. September 2008 : Einleitung zum "Paris-Dakar" 2009.


Foto hierunter : Gespräch zwischen Cristina Kirchner, Etienne Lavigne (Direktor des Paris-Dakar), Patrice Clerc (ASO) und des argentinischen Sekretärs für Tourismus; Februar 2008 in Argentinien.

Versammlung mit Cristina Kirchner im Februar 2008

Warum Argentinien?

Die wüstenähnliche Weiten, die die Gefährte aufs Äußerste beanspruchen; beeindruckende Landschaften für die Fernsehzuschauer ; mehr Sicherheit und ein geringeres „Attentatsrisiko“ verglichen mit Nord- und Westafrika; und vielleicht auch einfach nur ein neuer Markt (Sponsorengelder und direkte Einnahmen) mit den Argentiniern und den Chilenen, sowie den motorsportbegeisterten Nachbarn (Uruguayaner und Brasilianer) .... all dies macht Argentinien zum idealen Austragungsort! Aber Ihr ahnt es schon, Hauptgrund ist natürlich wie immer das liebe Geld, ein Wettkampf ohne Kapital, ohne Einkünfte und ohne voraussichtliches Wachstum ist kein interessantes Geschäft. 1979, das Gründungsjahr des Paris-Dakar, liegt  in weiter Ferne. Auch wenn die sportlichen Herausforderungen noch die Gleichen sind, so zählt doch heute vor allem, dass diese Veranstaltung keine finanzielles Verlustprojekt wird, sondern dass wie bei jedem Betrieb am Ende des Jahres noch Geld in der Kasse übrig bleibt. Ein Argentinier oder ein Chilene hat eine deutlich höhere Kaufkraft als ein Senegalese oder ein Malaie, und vergessen wir nicht die Sponsoren, bisher ausschließlich aus Europa, die in Zukunft auch aus Südamerika  kommen könnten.

Die Route des Paris-Dakar 2009

Hier der ungefähre Verlauf des Paris-Dakar 2009 (ändert bestimmt noch bis Januar 2009)
Die Hauptetappen des Paris-Dakar 2009

Werbefilm aus der Provinz Catamarca :

Die beiden schwierigsten Etappen des PD 2009 finden in der Provinz Catamarca statt. Dieser kleine Film, produziert von den Veranstaltern und der Provinz Catamarca, soll die Bewohner mit diesem Wettkampf vertraut machen. Man kann schon einige Bilder der ersten Versuche vor Ort sehen. Film produziert im Februar 2008. Dauer 2 Min 44 Sek.



Paris-Dakar 2009, ein einmaliges Abenteuer, oder eine krasse Wendung in der Geschichte dieser Rallye ?

Wenn Ihr meine bescheidene Meinung wissen wollt: dieser erste Versuch soll zeigen, ob die europäischen Zuschauer folgen, ob das Interesse der Argentinier und Chilenen geweckt wird, und ob bei der Organisation alles glatt läuft (weil Argentinien eben Argentinien ist und die Franzosen das vielleicht noch nicht begriffen haben!) ..... Ende Januar 2009 kommt ganz sicher die Entscheidung, ob dieses südamerikanische Abenteuer weitergehen soll oder nicht! Was in den Köpfen der Veranstalter vorgeht? Bestimmt wollen sie das Rennen definitiv (oder zumindest für ein Jahrzehnt) auf dieser Seite des Atlantiks etablieren.


Dakar Argentina Chile 2009Neue Rubrik : Paris-Dakar 2009

Ab heute halte ich Euch über die Vorbereitungen der Rallye auf dem Laufenden. Im Moment wird noch die genaue Strecke ausgekundschaftet. Die Städte der Etappenziele stehen schon fest, es bleiben noch die Spezialetappen und die Querfeldeinetappen zu bestimmen.
Es wir also drei Kapitel geben: Vorbereitungen, der Wettkampf an sich zwischen dem 3. und 18. Januar, und schließlich die Analyse dieser 31. Ausgabe des PD.
Natürlich gibt's auch die PD- „Gegner“ und die aus vollem Herzen anti-PD's, die wir einladen, Bemerkungen und Kommentare mit einzubringen. Lasst uns also wissen, was Ihr über das neue „Paris-Dakar“ denkt !

Externe Links :

- Offizielle Webseite des Paris Dakar 2009.
- Offizielle Präsentation in Argentinien,
Clarin Ausgabe vom 12. Februar 2008.
- Begegnungen zwischen Etienne Lavigne und Michelle Bachelet,
La Tercera édition du 02 avril 2008.



Andere Themen im Petit Hergé :

- deutsch Warum ist es unmöglich, Argentinien in einer einzigen Reise kennenzulernen.
- deutsch Alles was ich wissen sollte vor der Abreise.
deutsch Alles über Argentinien.

Paris-Dakar im Land der Gauchos
 Das neue Paris-Dakar : - "Verrückt! Er versteht überhaupt keine Malisch!" - "Probier's mit Molof"

Partager cet article

Published by Le Petit Hergé - dans 11 - Deutsch
commenter cet article

commentaires

Se loger à Buenos Aires

 

Vous cherchez à vous loger à Buenos Aires ?

Contactez moi :

petitherge@hotmail.com

Pour Trouver Un Article Dans Le Petit Hergé Argentine

Cours du Peso Argentin

27 juillet 2017

L'Euro est à

↑ 20,50 ARS

L'USD est à

↑ 17,40 ARS